Scalypso – Software for the management and evaluation of 3D scanner data

bimScalypso is a software suite for analysis and reconstruction tasks using terrestrial or underwater 3D laser scanning data. It is developed with the expertise of 10 years working with 3D laser scanning devices and 3D modelling tools in practise.

Modelling of 3D elements in Scalypso is based on interactive 2.5D range image views, which can be generated using additional reflectance or colour information. This approach significantly eases the interaction with the acquired 3D point cloud data. To speed-up reconstruction times, Scalypso provides interfaces to transfer reconstructed 3D elements to CAD applications in real-time (e.g., Allplan, AutoCAD, MicroStation or ZWCAD+). Weiterlesen

Smartball® Oil&Gas a new innovative Technique for leak detection for Oil- and Gas pipelines

smartball-Oil-InsertRegular and accurate leak detection is an important part of integrity programs for Oil and Gas pipelines. Pure’s SmartBall® technology is highly sensitive tool that can identify leaks that aren’t typically found using other systems.

The platform is ideal for complementing existing integrity programs or as a check on non-piggable Pipelines.

For pipelines 4-inch (100 mm) and larger in diameter, SmartBall offers unparalleled leak sensitivity and accurate location capability. It is easy to deploy and can be used to complement existing pipeline integrity programs or as an integrity check on non-piggable lines. The device consists of an instrumented aluminum core in a urethane shell and contains a range of instrumentation, including an acoustic data acquisition system that listens for leaks as the ball travels through the pipeline. Weiterlesen

Das Unsichtbare sichtbar machen: Zustandsbewertung von Spannbetonleitungen (aus: bbr 02/2014)

Erdverlegte Spannbetonrohre sind die am schwersten zu inspizierenden und zu bewertenden Transportleitungen. Die heterogenen Materialien des Rohrleitungsaufbaus zwingen zum Einsatz visueller, akustischer und elektromagnetischer Methoden bei der Begutachtung und geborstene SpannbetonleitungBewertung von Trinkwasserleitungen.

Lesen Sie hierzu den Artikel in der bbr 02/2014  dem Fachmagazin für Leitungsbau, Brunnenbau und Geothermie des wvgw – Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH in Bonn

 

Die Finite Elemente Analyse (FEA) ist dabei integraler Bestandteil der Zustandsbewertung von Rohrsegmenten mit Schädigungen.

 

SmartBall verloren – Fahrwagen gefunden!

2013-10-Uetrecht-IMG_0247-ROVIm Bauch von Patienten soll ja nach Operationen schon manche Schere vergessen und erst sehr viel später wiedergefunden worden sein. Doch auch in anderen Branchen kann man einiges übersehen, verlieren und finden.

Im Utrechter Stadtteil Papendorp haben wir eine Rohwasserleitung DN 1200 per ROV untersucht: Ein SmartBall der kanadischen Firma Pure Technologies war bei einer Inspektion verloren gegangen. Das hochsensible Messtool mit Hydrophon, 3D-Beschleunigungssensoren, Mikroprozessor und SD-Speicherkarte ist nur 65 Millimeter, mit Schaumstoffhülle 175 Millimeter groß. Klein – und teuer.

Der holländische Trinkwasserversorger Waternet hatte naturgemäß andere Sorgen: Wo ist das Gerät? Sollte es irgendwo einen riesigen Schaden geben, der das Bällchen komplett aus der Leitung gedrückt hat? Hat es sich irgendwo verhakt, was ebenfalls für ein größeres Problem spräche? Weiterlesen

Lokalizaja wycieków za pomoca inteligentnej kuli

“Leckortung mit intelligenter Kugel” – Der Bericht aus der 3R (1-2/2011) über den SmartBall-Einsatz im bayerischen Naturpark Altmühl fand über die Landesgrenzen hinaus Beachtung. Jetzt gibt es den Bericht über unsere “Lecksuche” sogar in polnischer Übersetzung: Armatura i Rurociagi Zeszyt 1/2012

Weltklimabeirat veröffentlicht neuen Bericht über den Klimawandel

BMBF-Logo

Der Mensch ist Hauptverursacher für den immer rasanter voranschreitenden Klimawandel, dies bestätigt der aktuelle Bericht des Klimarates.

Lesen Sie mehr unter  “Klimawandel 2013″ .

Die größten CO2-Speicher unserer Erde, die 7 Weltmeere, nehmen immer weniger CO2 auf, sie sind gesättigt.

In Folge dessen kommt zu einer immer stärkeren Versauerung der Meere.

[Quelle: GEOMAR, Kiel]

Derzeit sind hier schätzungsweise 38.000 Gigatonnen (Gt) CO2 gespeichert. Die jährliche CO2-Aufnahme der Ozeane beträgt ca. 92 Gt, davon werden allerdings ca. 90 Gt wieder an die Erdatmosphäre abgegeben, Tendenz steigend.

Während sich die CO2-Emissionen in der Erdatmosphäre physikalisch, in Form von steigenden Temperaturen, auswirken, kommt es in den Ozeanen zu chemischen Reaktionen. Kalkskelettbildende Lebewesen, wie Korallen, Muscheln und Schnecken, sind davon besonders betroffen. Sie bilden jedoch die Grundlage der Nahrungskette in den Meeren und regeln den Gasaustausch mit der Atmosphäre, letztendlich führt das damit zu schwerwiegenden Konsequenzen auch für uns Menschen.

Es ist an der Zeit endlich umzudenken, fossile Energieträger sind nicht die Zukunft sondern das Ende der Menschheit !

Mobile Asset-Management mit GIS & Augmented Reality

AR-Bild

Europapremiere in Idar-Oberstein!

Am 13. November 2013 stellten die neuseeländische Augview Ltd. (Auckland) und 8 SEAS als europäischer Partner erstmals in Deutschland (und auf dem alten Kontinent) die Software AUGVIEW vor.

AUGVIEW verbindet GIS  mit einer Augmented Reality Software und ermöglicht mobiles Asset Management von Versorgungsnetzen. So können beispielsweise Mitarbeiter von Versorgern oder Tiefbauunternehmen im wahrsten Sinne des Wortes die sichtbare Realität erweitern und sich die unterirdische Infrastruktur, also die Lage von Leitungen und Rohren direkt am Standort auf Handy oder Tablet ansehen.

Tiefbauunternehmen müssen vor ihrem Einsatz Planauskünfte einholen – und zwar bei jedem Unternehmen, das in der Region offiziell etwas vergraben hat: Gas-, Strom-, Wasser- und Abwasserversorger. Außerdem Telekom und Kabelfernsehanbieter. Auch Verkehrsleitsysteme, Signalkabel der Bahn oder das BMVg haben unterirdische Netze. Bisher laufen Planauskünfte großenteils noch in Papierform – manche Versorgungsträger müssen bis zu 70 Anfragen pro Tag abarbeiten.

131120_Eine_App_macht_verborgene_Infrastruktur_sichtbar-Foto-klMit der AUGVIEW-App können nun zeitgleich Daten aus verschiedenen GIS-Systemen als interaktive Karte mit zusätzlichen Attributinformationen oder 3D in Augmented Reality (Kamerainformation + 3D Informationen) auf jedem Smartphone oder Tablet,  das über GPS und einen digitalem Kompass verfügt, angezeigt werden. Damit werden erstmals Online-Planauskünfte auf Basis der rechtlichen Vorgaben in Deutschland möglich!

Die Stadt Idar-Oberstein hat dazu eine  Pressemitteilung verbreitet – und ich berichte hier demnächst mehr über AUGVIEW.

3R 1-2/2011: Leckortung mit intelligenter Kugel

Im bayrischen Naturpark Altmühltal wurde erstmals der SmartBall, ein Gerät zur Detektion von Leckagen und Luftpolstern, in einem Teilabschnitt von 22 km, in einer Trinkwassertransportleitung aus Spannbeton erfolgreich eingesetzt.

Die große Frage: “Werden wir Leckagen finden?”

Über die Durchführung und das Ergebnis unserer Leckortung haben wir Anfang 2011 in der 3R, der Fachzeitschrift für sichere und effiziente Rohrleitungssysteme(Vulkan-Verlag, Essen, Seite 82-83) berichtet.